Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Die Fördergesellschaft stellt sich vor!
Werbe_Flyer_2015.pdf (713,3 KB)  vom 05.12.2014

Aufnahmeantrag
Aufnahme_Antrag_FoerderGesell_IAEW.pdf (233,3 KB)  vom 14.11.2016

SEPA Lastschrift-Mandat
SEPA_Mandat_FoerderGesell_IAEW.pdf (60,4 KB)  vom 14.11.2016

Satzung
Satzung_Freunde.pdf (45,1 KB)  vom 12.03.2008

Kontakt

Gesellschaft zur Förderung der Agrar- und Ernährungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle e.V.

Telefon: ++49 (0) 345 55 22 550
Telefax: ++49 (0) 345 55 27 128

c/o Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
Karl-Freiherr-von-Fritsch-Straße 4
06120 Halle (Saale)



eingetragen beim Amtsgericht Stendal, VR 20851

Weiteres

Login für Redakteure





Fördergesellschaft

Gesellschaft zur Förderung der Agrar- und Ernährungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e. V.

(ehemals Gesellschaft der Freunde der Landwirtschaftlichen Fakultät e.V.)

Jubiläum: 200 Jahre Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg

Vom 18. bis 25. Juni 2017 findet an der MLU anlässlich „200 Jahre Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg“ eine Festwoche statt.

[ mehr ... ]

Agrarstammtisch 18.01.2017

Am 18. Januar 2017 findet um 18 Uhr im Bauernclub in Halle (Saale) am Kaulenberg 5 der erste Agrarstammtisch in diesem Jahr statt.

Thema: Berufsperspektiven im Bereich der Saatzucht
Referentin: Frau Dr. Lissy Kuntze
Nordsaat Saatzucht GmbH Böhnshausen,
Zuchtleitung Sommergerstenzüchtung
EL_Agrarstammtisch_2017-01-18.pdf (140,5 KB)  vom 13.01.2017

Vortrag Dr. Gaby-Fleur Böl am 2.12.2016 in Halle (Saale)

Am 2. Dezember 2016 hielt Frau PD Dr. rer. nat. Gaby-Fleur Böl, Abteilungsleiterin Risikokommunikation im Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Berlin, vor Mitgliedern unserer Gesellschaft sowie Mitarbeitern und Studierenden des Institutes für Agrar- und Ernährungswissenschaften der MLU Halle einen

Vortrag zum Thema "Risikobewertung und Risikokommunikation im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlichen Erwartungen".

Die Präsentation dazu finden Sie in der nachfolgenden Datei.
Boel_BfR_02_12_2016_Halle_www.pdf (3,4 MB)  vom 21.12.2016

Ehrungen auf der Mitgliederversammlung 2016

von links: W. Diepenbrock und Christian Moritz (Foto: H. Braunsdorff)

von links: W. Diepenbrock und Christian Moritz (Foto: H. Braunsdorff)

Auf der Mitgliederversammlung am
2.12.2016 verlieh der Vorsitzende, Prof. Wulf Diepenbrock, an Dr. Christian Moritz in Würdigung seiner Verdienste als langjähriger Schatzmeister der Gesellschaft (1999-2014) die Ehrenmitgliedschaft.

Theodor-Roemer-Preis 2016 an Dr. Christian Nawroth vergeben 
(Foto: Heike Braunsdorff)

Theodor-Roemer-Preis 2016 an Dr. Christian Nawroth vergeben (Foto: Heike Braunsdorff)

Außerdem wurde Dr. agr. Christian Nawroth für seine außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen während seiner Zeit am Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften mit dem Theodor-Roemer-Preis 2016 ausgezeichnet.

2. Jungbauernball am 26.11.2016

Einladung Jungbauernball 2016

Einladung Jungbauernball 2016

Am Sonnabend, den 26. November 2016, fand im Kongress & Kulturzentrum in Halle (Saale) zum zweiten Mal der von den Studenten organisierte Jungbauernball statt. Überwiegend Studentinnen und Studenten, aber auch einige Mitglieder unserer Fördergesellschaft und Mitarbeiter des Institutes für Agrar- und Ernährungswissenschaften erlebten einen Ball, der seinem Namen wieder alle Ehre machte. Die Damen in ihren langen oder kurzen Ballkleidern und die Herren in ihren dunklen Anzügen auf der immer gut gefüllten Tanzfläche waren ein ungewohnter aber sehr schöner Anblick. Vielen Dank an die zahlreichen Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Auszeichnung Beste Absolventen 2016 des IAEW

Im Rahmen der feierlichen Exmatrikulation der diesjährigen Absolventen der Masterstudiengänge des Institutes für Agrar- und Ernährungswissenschaften der MLU Halle am 26.11.2016 zeichnete der Vorsitzende der Gesellschaft, Prof. Wulf Diepenbrock, die besten Absolventen der jeweiligen Studiengänge mit einer Urkunde und einer Geldprämie aus.

Beste Absolventen der Masterstudiengänge des IAEW 2016 (v.l.: H. Braunsdorff, Prof. W. Diepenbrock, A. Oertel, J. Stiller, F. Lenz, R. Wagner, M. Groß, N. Janz); Foto: R. Voigt

Beste Absolventen der Masterstudiengänge des IAEW 2016 (v.l.: H. Braunsdorff, Prof. W. Diepenbrock, A. Oertel, J. Stiller, F. Lenz, R. Wagner, M. Groß, N. Janz); Foto: R. Voigt

Beste Absolventen der Masterstudiengänge des IAEW 2016 (v.l.: H. Braunsdorff, Prof. W. Diepenbrock, A. Oertel, J. Stiller, F. Lenz, R. Wagner, M. Groß, N. Janz); Foto: R. Voigt

Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Wolfgang Merbach

Wir erhielten die Mitteilung, dass unser Mitglied, Prof. Dr. Wolfgang Merbach, mit dem Bundesverdienstorden - dem Verdienstkreuz am Bande - ausgezeichnet worden ist. Überreicht wurden ihm und drei weiteren Bürgern aus Sachsen-Anhalt diese, vom Bundespräsidenten Joachim Gauck verliehenen Orden, am 18.11.2016 in Magdeburg vom Ministerpräsidenten Sachsen-Anhalts, Dr. Reiner Haseloff.
Quelle: Pressemitteilung Nr.: 541/2016   ,
Staatskanzlei Magdeburg, 16.11.2016

Büstenkopien erhielten am 4.10.2016 Informationstafeln

Einweihung der Informationstafeln an den Denkmälern von Kühn, Thaer und Rimpau auf dem Uni-Campus Heide-Süd am 4.10.2016

Einweihung der Informationstafeln an den Denkmälern von Kühn, Thaer und Rimpau auf dem Uni-Campus Heide-Süd am 4.10.2016

Am 4. Oktober 2016 fand auf dem Campus Heide-Süd die feierliche Einweihung der Informationstafeln von Julius Kühn, Albrecht Daniel Thaer und Wilhelm Rimpau statt.

Info-Tafel, Julius-Kühn, Campus Heide-Süd, 4.10.2016

Info-Tafel, Julius-Kühn, Campus Heide-Süd, 4.10.2016

Prof. Wulf Diepenbrock, Vorsitzender  der Fördergesellschaft, erinnerte in einer Rede an die Geschichte der Büsten und ihre Aufstellung auf dem Campus in Heide-Süd im Juni 2013.

Info-Tafel, Albrecht Daniel Thaer, Campus Heide-Süd, 4.10.2016

Info-Tafel, Albrecht Daniel Thaer, Campus Heide-Süd, 4.10.2016

Die  Tafeln wurden von der halleschen Fa. Stempel Pfautsch angefertigt und haben eine Größe von
250 x 200 x 2 mm.

Info-Tafel, Wilhelm Rimpau, Campus Heide-Süd, 4.10.2016

Info-Tafel, Wilhelm Rimpau, Campus Heide-Süd, 4.10.2016

Sie bestehen aus Aluminium, dunkelbronze, matt.
Die eingravierten Texte sind silberfarbig.

Beitrag zur Einweihung der Tafeln im Heft 2/2016 des Fakultätsboten
EinweihungTafeln_BeitragFakBote_2016H2.pdf (449 KB)  vom 26.10.2016

Exkursion 11.06.2016

Die diesjährige Exkursion fand am Samstag, den 11. Juni 2016, statt und führte zum Geflügelhof Weber, zum Kartoffelverarbeiter Friweika und zum Schloss Rochlitz.
Die insgesamt 40 Teilnehmer erfuhren viel Interessantes über die Eierproduktion mit Hühnern in Freilandhaltung, konnten zuschauen, wie die Eier in die Verpackungen kommen, erfuhren Wissenswertes über die Kartoffellagerung und sahen, wie Kartoffeln unterschiedlichster Sorten verpackt wurden. Die abschließende Führung durch Teile des Rochlitzer Schlosses machte die wechselvolle Geschichte desselben erlebbar.
Ablauf_Exk_2016.pdf (211,3 KB)  vom 06.04.2016

Exkursion 2016, Abpackanlage für Hühnereier

Exkursion 2016, Abpackanlage für Hühnereier

Exkursion 2016, Abpackanlage für Hühnereier

Exkursion 2016, Kartoffelsäcke bei Friweika

Exkursion 2016, Kartoffelsäcke bei Friweika

Exkursion 2016, Kartoffelsäcke bei Friweika


Sonstige Aktivitäten

Die Fördergesellschaft stellt sich vor!
Werbe_Flyer_2015.pdf (713,3 KB)  vom 05.12.2014


Roemer-Preis

Zur Förderung der wissenschaftlichen Arbeit stiftete die Gesellschaft im Gedenken an den großen Hallenser Agrarwissenschaftler den "Theodor-Roemer-Preis".

[ mehr ... ]

Fakultätsbote

Der zweimal jährlich erscheinende Fakultätsbote informiert aktuell über die Arbeit der Gesellschaft und die Aktivitäten am Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften mit ihren einzelnen Professuren.

[ mehr ... ]

Bankverbindung

Ges. z. Förd. d. Agrar- u. Ernährungswiss.

  • Bank:     Saalesparkasse
  • IBAN:      DE79 8005 3762 0383 3010 06
  • BIC:        NOLADE21HAL


(alt: Konto-Nr. 383 301 006     BLZ 800 537 62)

Zum Seitenanfang