Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Arbeitsverhältnisse

ZeitraumStatus/Institution
1959 -
II 1962
Doktorand am Physiologisch-Chemischen Institut der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig (als Student)
III 1962 -
II 1965
Pflichtassistenz in der Staatl. Tierarztpraxis Schafstädt,
am Schlachthof Halle, an der Tierklinik der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
III 1963 -
II 1965
Assistent an der Tierklinik der Martin-Luther-Universität, Promotion A
III 1965 -
X 1967
Leiter der Staatlichen Tierarztpraxis Groß Mohrdorf
(Kr. Stralsund)
XI 1967 -
XII 1968
Oberassistent an der Tierklinik des Instituts für angewandte Tierhygiene (IaT) Eberswalde
XI 1967 -
I 1975
Wiss. Mitarbeiter, Komm. Abteilungsleiter am IaT Eberswalde
II 1975 -
II 1979
Rückstufung zum Wiss. Mitarbeiter bzw. Tierarzt (Kleintierpraxis) am IaT Eberswalde, Promotion B
III 1979 -
X 1981
Oberassistent am Tierexperimentellen Zentrum mit Kleintierklinik der Friedrich-Schiller-Universität (FSU)
Jena
XI 1981 -
II 1989
Wiss. Mitarbeiter am Institut für Pathologie der FSU Jena
III 1989 -
III 1990
Wiss. Mitarbeiter am Institut für bakterielle
Tierseuchenforschung der Akademie der Landwirtschafts-
wissenschaften/DDR, Abt. Pathologie, in Jena
IV 1990 -
VI 1991
Direktor des Bezirksinstituts für Veterinärwesen in Jena
VII 1991 -
X 1994
Abteilungsleiter (Ministerialdirigent) im Ministerium für Soziales und Gesundheit, Abt. Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung, in Erfurt (Landestierarzt)
X 1994 -
IX 2003
Universitäts-Professor für Tierhygiene mit Tierklinik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (C3)
X 2003 -
IX 2004
Vertretung der Professur für Tierhygiene des Instituts für Tierzucht und Tierhaltung der Landwirtschaftlichen Fakultät
X 2004 -
I 2008
Prof. emeritus mit Honorarvertrag

Zum Seitenanfang