Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Kaninchen

Veröffentlichungen/Vorträge

C. Jäkel, Kühn, T., Thielebein, J., Eßlinger, J. (1995):
Untersuchungen zur Immunisierung von Kaninchen gegen den Ansteckenden Kaninchenschnupfen/ Pasteurellose
Tagung der DVG-Fachgruppe "Bakteriologie" zum Thema "Pasteurellen und durch Pasteurellen bedingte Erkrankungen" am 11.-12. Mai 1995 in Beichlingen , Kurzfassungen: 12

J. Thielebein (1995):
Abschlußbericht zur Feldstudie: Klinische Sanierung eines mit verschiedenen Pasteurella spp. infizierten Kaninchenzuchtbestandes durch den Einsatz von „Cunivak Past“, 14 S., 1995, unveröffentlicht

J. Thielebein (1997):
Ermittlung von Bestandsparametern zur Charakterisierung des Gesundheitszustandes und der Leistungsfähigkeit der Herde
Seminar zur „Bestandsbetreuung in der Kaninchenmast“ am 6.September 1997 in Bad Langensalza

Porzig, R., Harant, H., Saar, W., Thielebein, J., Schüler, L. (1997):
Entwicklungsfähigkeit von Embryonen in Abhängigkeit von Abstammung und Entwicklungsstadium nach Embryotransfer beim Kaninchen
Vortragstagung der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. und der Gesellschaft für Tierzuchtwissenschaft am 10. und 11. September 1997 in Bonn, Tagungsmappe "Aus der Arbeit der Forschungsstätten für Tierproduktion", C 06

J. Thielebein (1997):
Abschlußbericht zur Feldstudie: Klinische Erprobung des neuen Kaninchenimpfstoffes „Cunivak 2 - Plus“ in einem endemisch nicht verseuchten Gebiet, 19 S., 1997, unveröffentlicht

Porzig, R., H. Harant, J. Thielebein, W. Saar und L. Schüler (1997):
Entwicklungsfähigkeit von Embryonen in Abhängigkeit von Abstammung und Entwicklungsstadium nach Embryotransfer beim Kaninchen (Oryctolagus cuniculus)
Arch. Tierz. 40 (1997) 5, 451-467

Thielebein, J. und Katrin Meißner (1998):
Beeinflußt Impfung die Fruchtbarkeit?
Kaninchen - Zeitschrift für den Kaninchenfreund. Heft 2/98: 14-15 Harant, H., R. Porzig,

J. Thielebein, W. Saar und L. Schüler (2001):
Gewichtsentwicklung beim Kaninchen (Oryctolagus cuniculus) nach Transfer reziproker Kernkombinationen in eine neutrale Ammenlinie.
Arch. Tierz. 44, 1, 71-88

J. Thielebein (2004):
Möglichkeiten und Grenzen des Arzneimitteleinsatzes in Kaninchenbeständen. LAF-Informationen 14 (Heft 1): 64-76

Zum Seitenanfang