Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Datenmodellierung im Rahmen des Precision Dairy Farming

Hinweis:
Einige Links auf diesen Projektseiten funktionieren aus "Altersgründen" nicht mehr, sollen aber aus anderen Gründen noch nicht endgültig gelöscht werden. Bitte haben Sie Verständnis.
Falls Sie dennoch nicht auf diese Informationen verzichten möchten, wenden Sie sich bitte an die aktiven Mitarbeiter der Arbeitsgruppe.

Dieses Projekt lief unter der Leitung von Prof. Dr Joachim Spilke.

Bei Interesse finden Sie im Forschungsportal Sachsen-   Anhalt    dazu Informationen.

DATENMODELLIERUNG IM RAHMEN DES PRECISION DAIRY FARMING

Das Konzept des Precision Dairy Farming basiert auf der Nutzung einzeltierbezogener Daten. Die damit auch in Zukunft weiter wachsenden Datenmengen stellen hohe Anforderungen an das betriebliche Datenmanagement. Schwerpunkte bilden dabei insbesondere die langfristig konsistente Datenspeicherung und die anwendungsbezogene Datenbereitstellung. Im Rahmen eines durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Projektes wurde ein entsprechender Vorschlag für die Datenorganisation in der Milcherzeugung erstellt.

Datenmodell für die Milcherzeugung

Ergebnis des Projektes ist ein relationales Datenmodell als Vorschlag für die Datenorganisation in der Milcherzeugung, das sowohl die Anforderungen einer operativen als auch einer analytischen Datennutzung erfüllt.

[ mehr ... ]

Unternehmensvergleich für Gesundheitsdaten beim Milchrind

Die Aussagekraft betrieblicher Daten kann durch die Nutzung von Unternehmensvergleichen wesentlich erhöht werden. Ausgehend von dem erstellten Datenmodell auf Unternehmensebene wurde ein Unternehmensvergleich als Beispielanwendung erstellt.

[ mehr ... ]   

Veröffentlichungen aus dem Projekt

Hier finden sie eine Liste der Veröffentlichungen aus dem Projekt.

[ mehr ... ]

Zum Seitenanfang