Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Arbeitsplatz mit Mikroskop

Weiteres

Login für Redakteure

Professur Tiergesundheitsmanagement

Kontakt

Frau Prof. Dr. Marion Schmicke
Sekretariat Mo-Fr 7:30-11:00h: Regina Stilzebach

Theodor-Lieser-Straße 11
06120 Halle (Saale)

Telefon: +49(0)345-55-22500
Telefax: +49(0)345-55-27115

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Naturwissenschaftliche Fakultät III
Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
Professur für Tiergesundheitsmanagment
06120 Halle (Saale)

Information

  • Die Professur für Tiergesundheitsmanagement befasst sich mit Forschungsthemen, die das Ziel verfolgen, Gesundheit und Robustheit landwirtschaftlicher Nutztiere zu stärken.
  • In diesem Sinne werden pathophysiologische Mechanismen von Produktionserkrankungen landwirtschaftlicher Nutztiere erforscht und somit eine Grundlage für  die Etablierung von Prophylaxestrategien im präventiven Tiergesundheitsmanagement geschaffen.
  • Ein vertieftes Verständnis grundlegender Mechanismen der Äthiopathogenese von Krankheiten mit einem  besonderen Fokus auf immunendokrine Interaktionen ist die Basis für eine zukünftig solide Tiergesundheit und damit verbunden einen  schonenden und tiergerechten Umgang mit landwirtschaftlichen Nutztieren und tierischen Lebensmitteln.
  • Dabei werden aktuelle Probleme aus der landwirtschaftlichen Praxis in wissenschaftliche Fragestellungen überführt, die mit Hilfe von Feldversuchen, in vivo und in vitro  Modellen untersucht werden.
  • Aus den erzielten Forschungsergebnissen können praxisrelevante Strategien entwickelt werden und diese zurück in  die landwirtschaftliche Praxis transferiert werden. Dabei ermöglichen die zentralen Forschungsbereiche der Professur Stoffwechseladaptation und metabolische Dysregulation, Reproduktionsphysiologie und –pathologie, sowie Stressendokrinologie im Spannungsfeld der Infektiologie zum einen Grundlagenforschung auf international hohem Niveau und zum anderen daraus unmittelbar abgeleitete konkrete Managementstrategien zur Förderung von Gesundheit, Tierwohl und  qualitativ hochwertigen tierischen Lebensmitteln.

Zum Seitenanfang