Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Abteilung Nutzpflanzen und Anbausysteme des AEVZ Merbitz

Kontakt

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Naturwissenschaftliche Fakultät III
Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
Agrar- und ernährungswissenschaftliches Versuchszentrum (AEVZ) Merbitz
Abteilung: Nutzpflanzen und Anbausysteme

Institut 22
06193 Wettin-Löbejün

Telefon: 0345-55 22971

Merbitz, Gebäude 2018

Merbitz, Gebäude 2018

Merbitz, Gebäude 2018

Die Abteilung Nutzpflanzen und Anbausysteme der Versuchsstation Merbitz wurde im Januar 2013 neu gegründet. Die landwirtschaftliche Nutzfläche umfasst insgesamt 16,7 ha und bietet somit großen Raum für praxisnahe Versuche. Das Versuchsfeldwesen an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat eine lange Tradition. Julius Kühn etablierte im Jahr 1878 den „Ewigen Roggen" auf dem Versuchsfeld in Halle. Damit ist das AEVZ Merbitz neben dem Kühn-Feld derzeit die zweite Feldversuchsstation für Fragen der Nutzpflanzenforschung an der Universität.

Versuchsstandort

Der Versuchsstandort befindet sich in Sachsen-Anhalt (Saalekreis) nördlich von Halle. Das Klima an diesem Standort wird sehr stark von der Lee-Wirkung des Harzes beeinflusst und steht damit beispielhaft für viele Standorte des Mitteldeutschen Trockengebietes. Im Folgenden soll die Standortcharakterisierung einen Überblick über die Klima- und Bodeneigenschaften des AEVZ Merbitz liefern:

Klimadaten
durchschnittliche Jahrestemperatur10,4 °C (2014 -2018)
durchschnittlicher Jahresniederschlag429,2 mm
Zahl der Sommertage (Tmax ≥ 25°C)57 Tage
Bodeneigenschaften
Bodenartsandiger Lehm / Lehm / stark toniger Schluff
BodentypTschernosem, teilweise staunässebeeinflusst
pH-Wert6,8
Corg - Gehalt1,78 %

Zum Seitenanfang